Gel Topper Test 2018

Hier findest du die besten Gel Topper aus unserem aktuellen Test:

ProduktNoteShop
AM QualitÀtsmatratzen Premium
1,2 ("Sehr Gut")
Zu Amazon
Betten Traum Land Bodyprint Plus
1,3 ("Sehr Gut")
Zu Amazon
Snoozo GELAXÂź
1,6 ("Gut")
Zu Amazon
MBD-Matratzen Gelschaum
1,8 ("Gut")
Zu Amazon
Snoozo Aquasoft
1,8 ("Gut")
Zu Amazon

Der Begriff Topper kommt aus dem Englischen und bezeichnet eine sechs bis zehn Zentimeter hohe Matratzenauflage. Ein Matratzen Topper wird auf eine herkömmliche Matratze aufgelegt und erhöht den Liegekomfort beim Schlafen oder Ruhen. Anstatt eine zu harte oder durchgelegene Matratze zu entsorgen, kann sie durch einen Gel Topper wieder aufgewertet werden.

Verwendung findet er außerdem in modernen Boxspringbetten, wo er die dritte Komponente neben Box und Matratze bildet. Mit einem Topper wird sogar das unbequeme Schlafsofa fĂŒr GĂ€ste komfortabel. Der Gel Topper besteht hauptsĂ€chlich aus modernem Gel oder Gelschaum, auch Technogel genannt, und ist eine spezielle Art der Gel Matratzen. Durch ein spezielles AufschĂ€umungsverfahren erhĂ€lt das Material Leichtigkeit und FlexibilitĂ€t. Die offenen Zellstrukturen des Materials garantieren eine optimale Luftzirkulation im gesamten Kern des Gel Toppers. Sowohl Gel als auch Gelschaum passen sich jedem Körper an und verlieren auf Dauer nicht die Form. Durch eine starke PunktelastizitĂ€t wird die WirbelsĂ€ule der liegenden Person gezielt entlastet und Muldenbildung vermieden. So wird der Körper perfekt gestĂŒtzt und entlastet. Um den Gelkörper des Toppers zu stabilisieren, bilden Formschaum oder Kaltschaum dessen Unterbau. Dies verleiht der Auflage den nötigen Gegendruck. So vereint ein Gel Topper die Vorteile verschiedener Materialien.

FĂŒr wen ist ein Gel Topper geeignet

Es gibt bestimmte Personengruppen, die besonders vom Schlafen auf einem Gel Topper profitieren. Durch die geringe Keimbelastung ist er allergiker- und asthmatikerfreundlich. Im Schlaf stark schwitzende oder leicht frierende Menschen werden dank der optimalen Luftzirkulation mit einem Gel Topper weniger Probleme haben. Wobei SchlĂ€fer, welche stark schwitzen vorzugsweise einen Topper aus Gelsschaum verwenden. Auflagen aus reinem Gel sind weniger atmungsaktiv und damit schlechter feuchtigkeitsableitend. Auf ein warmes SchlafgefĂŒhl muss dennoch niemand verzichten. Denn trotz des offenporigen Materials wirkt ein Gel Topper temperaturneutral.

Eine Verbesserung ihrer Beschwerden werden auch Personen mit chronischen RĂŒckenproplemen, Verspannungen oder WirbelsĂ€ulenerkrankungen verspĂŒren. Die enorme Punktentlastung verhindert zudem das Wundliegen bei Bettpatienten, sowie die Entstehung von DruckgeschwĂŒren. Die gleichmĂ€ĂŸige Druckverteilung sorgt außerdem fĂŒr eine optimale Durchblutung im ganzen Körper. Die Muskulatur entspannt sich und Schmerzen in Gelenken werden gelindert. So ist ein Gel Topper ebenfalls optimal fĂŒr Arthrose- oder Arthritispatienten. Durch die schnelle FlexibilitĂ€t des Materials, welches nach Wegnahme des Drucks sofort wieder seine Ursprungsform annimmt, haben auch Schlafende, die sich nachts viel bewegen, stets die bestmögliche Entlastung in ihren verschiedenen Liegepositionen. Das Material macht gewissermaßen jede Bewegung mit.

Gerade im Falle von Inkontinenz bei Kindern oder Senioren kann ein Gel Topper, in Verbindung mit dem richtigen Bezug, hilfreich sein. FĂŒr RĂŒcken- und SeitenschlĂ€fer ist ein Gel Topper sehr gut geeignet. Außerdem fĂŒr Menschen, die Wert auf ein komfortables und schwereloses LiegegefĂŒhl legen und dabei gerne etwas einsinken. Und nicht nur Menschen profitieren von diesem hochwertigen Material. Gerade bei Gelenkschmerzen, ist ein Gel Topper im Sondermaß ideal fĂŒr das Hundebett. Im Internet gibt es zudem einige Videos, welche die positiven Eigenschaften des Gelschaums sehr gut veranschaulichen.

FĂŒr wen ist ein Gel Topper nicht geeignet

Wer seinen Gel Topper hĂ€ufig bewegen muss, wird schnell merken, dass diese Art von Topper durch ein hohes Eigengewicht auffĂ€llt. Hier ist eine Gelauflage wahrscheinlich nicht die richtige Wahl, da sie fĂŒr den Alltagsgebrauch zu unhandlich ist. FĂŒr Personen, die eine harte Unterlage beim Schlafen bevorzugen, könnte ein Gel Topper möglicherweise nicht das richtige SchlafgefĂŒhl vermitteln. Das Einsinken könnte als unangenehm empfunden werden. Zu beachten ist außerdem, dass eine weiche Matratze durch einen Gel Topper nicht im HĂ€rtegrad verĂ€ndert werden kann. Sie bleibt dennoch weich. FĂŒr BauchschlĂ€fer ist diese weiche Unterlagen ebenfalls nicht zu empfehlen, weil der Bauch beim Schlafen zu sehr durchhĂ€ngt.

Woran erkenne ich einen hochwertigen Gel Topper

Die QualitĂ€t eines Gel Toppers erkennt man an seinem Raumgewicht. Dieses wird in den meisten FĂ€llen als Produktinformation angegeben. Wer sich nicht sicher ist, ob die Angabe stimmt, kann das Raumgewicht selbst berechnen. Die Formel dazu lautet: Gewicht : Volumen (LĂ€nge x Breite x Höhe jeweils in Meter) = Raumgewicht in Kubikmetern. Das Raumgewicht gibt an, wie viel Kilogramm Gel pro Kubikmeter aufgeschĂ€umt wurde. Da viele Anbieter Gel Topper mit einem Raumgewicht bis 50 kg/mÂł anbieten, ist beim Kauf Vorsicht geboten. Denn optimal ist ein Raumgewicht von mindestens 65 kg/mÂł. Außerdem ist die StĂ€rke des Toppers entscheidend fĂŒr die Wirkung des Gels. Ein qualitativ hochwertiger Topper hat eine Mindesthöhe von sechs bis neun Zentimetern. So erhĂ€lt der Schlafende einen angenehmen Liegekomfort. Alle verwendeten Materialien sollten schadstoffgeprĂŒft sein. Ein abnehmbarer und waschbarer Bezug ist nötig, um den Topper auf lange Sicht hygienisch sauber zu halten. Haltegummis an den Ecken und Noppen an der Unterseite des Gel Toppers sind von Vorteil, damit die Auflage nicht verrutschen kann. Ob eine Matratzenauflage bequem ist, hĂ€ngt vor Allem davon ab, ob das Material gut verarbeitet ist und die nötige FormstabilitĂ€t besitzt. Um sich fĂŒr einen Topper entscheiden zu können, sollte es möglich sein, das Produkt zu Hause probezuliegen. Dabei angemessen sind zwischen zwei und sechs Wochen. So lange sollte der HĂ€ndler dem Interessenten Zeit geben, die Gelauflage zu testen. Dabei sollte auf die oben beschriebenen positiven Eigenschaften des Materials geachtet werden.

Vorteile

Ein Vorteil des Gel Toppers ist seine LuftdurchlĂ€ssigkeit. Einige Produkte besitzen ein zusĂ€tzliches Klimaband, welches diesen Effekt noch verstĂ€rkt. Im Grunde lĂ€sst sich ein Gel-Topper mit allen Matratzen-Typen kombinieren. Die ĂŒberaus hohe FlexibilitĂ€t der Körperanpassung mit einer sehr kurzen RĂŒckstellzeit, macht das Benutzen von Gel Toppern fĂŒr Menschen jeglichen Gewichts und mit jeglichen körperlichen EinschrĂ€nkungen attraktiv. Im Vergleich zum Visco Topper, auch Memory Foam genannt, reagiert das Material des Gel Toppers nur auf den Druck durch verĂ€ndertes Gewicht, nicht auf Temperaturschwankungen. Wenn die Schlafposition verĂ€ndert wird, kehrt Viscoschaum außerdem nur verzögert in seine ursprĂŒngliche Form zurĂŒck. Viscoschaum ist zudem nicht besonders atmungsaktiv. Ein Gelschaum verbindet die positiven Eigenschaften vom Visco- und Kaltschaum Topper. Erheblich minderwertiger ist der sogenannte PU-Schaum, welcher auch als Komfortschaum bezeichnet wird. Er ist einfach in seinem strukturellen Aufbau, verfĂŒgt ĂŒber eine relativ geringe Dichte und kann dem Liegenden keine stĂŒtzende, entlastende Wirkung geben. Ein hĂ€ufig verwendetes Material bei der Matratzen- oder Topperherstellung ist auch Latex. Vielen Menschen gefĂ€llt aber nicht der lang anhaltende Latexgeruch. Im Vergleich zu anderen Materialien ist Latex sehr teuer und damit im Bereich Preis-Leistung eher ungĂŒnstig zu bewerten.

Bezug

Um den Gel- beziehungsweise Gelschaumkern zu schonen, sollte im Kaufumfang ein abnehmbarer Bezug enthalten sein. Mit einem Reißverschluss versehen, sollte dieser sich leicht vom Topper abziehen lassen. Einige Hersteller verwenden Doppeltuch- oder DrellbezĂŒge, welche mit Klimafasern versteppt wurden. Solche BezĂŒge sind dabei hochwertiger, als einfach genĂ€hte aus Trikotstoff. Antibakterielle sowie milbendichte Produkte bieten einen besonderen Mehrwert. Auch Modelle, die mit Aloe Vera veredelt wurden, sind im Handel erhĂ€ltlich. Eine versteppte Materialmischung aus Natur- und Kunstfasern weißt in den Punkten AtmungsaktivitĂ€t und Pflege die besten Eigenschaften auf . Der Bezug sollte bei einer Temperatur von mindestens 60 °Grad Celsius waschbar sein. Erst ab dieser Temperatur werden Hausstaubmilben und deren Nachkommen effektiv und vollstĂ€ndig beseitigt. Sollte der Bezug des Toppers verschmutzt sein, sei es durch Schweiß, Urin, Hautschuppen oder Marmelade vom FrĂŒhstĂŒck im Bett, empfiehlt sich eine MaschinenwĂ€sche. Zuvor sollte ein Blick auf das Pflegeetikett geworfen werden. WĂ€hrend des Waschvorganges kann der Schaumkern zum AuslĂŒften ins Freie oder an die Heizung gestellt werden. Da Milben bei Temperaturen unter Null Grad Celsius ebenfalls abgetötet werden, macht es Sinn, den Topper bei Frost fĂŒr einige Stunden nach Draußen zu stellen. Ob der Bezug des Toppers ein Trocknen im WĂ€schetrockner ĂŒbersteht, sollte ebenfalls mit einem Blick auf das Pflegeetikett ĂŒberprĂŒft werden. Besser ist es, den Bezug nach dem Waschen in Form zu ziehen und auf die WĂ€scheleine zu hĂ€ngen. Sobald jegliche Restfeuchte aus Gel Topper und Bezug entwichen ist, kann dieser wieder verwendet werden.

Stoffbeispiele fĂŒr BezĂŒge sind:

  • 34 % Polyamid, 32 % Poly­ester, 20 % Baum­wolle, 14 % Pol­yacryl, bis 60 Grad waschbar
  • 62 % Poly­ester, 38 % Vis­kose, bis 40 Grad waschbar
  • 45 % Lyo­cell, 28 % Polyamid, 25,5 % Poly­ester, 1,5 % Elastan, bis 60 Grad waschbar
  • 60 % Poly­ester, 40 % Vis­­kose (oben) 80 % Poly­ester, 20 % Baum­wolle , bis 40 Grad waschbar
  • 100 % Baum­wolle, bis 95 Grad waschbar
  • 100 % Poly­ester, bis 40 Grad waschbar

Alle verarbeiteten Textilien sollten nach LGA und STANDARD 100 by OEKO-TEX(R) schadstoffgeprĂŒft und zertifiziert sein.