Die besten Rollmatratzen auf einen Blick!
Testsieger Die aktuell besten Rollmatratzen im Test.
Zum Ratgeber Hier findest Du die wichtigsten Infos zu Rollmatratze.
Testsieger
Preistipp
Badenia Trendline BT 100
Mister Sandman Rollmatratze
MSS Easy Active
Traumnacht Easy Comfort
MSS Poly
Badenia Trendline BT 100 Rollmatratze
Mister Sandman Rollmatratze
MSS Easy Active Rollrost
Traumnacht Easy Comfort Rollrost
MSS Poly Rollrost
Bewertung 
Testnote

1,8 ("Gut")

2,0 ("Gut")

2,1 ("Gut")

2,4 ("Gut")

2,7 ("Befriedigend")

Matratzenart

Komfortschaum

Kaltschaum

Komfortschaum

Komfortschaum

Komfortschaum

Raumgewicht
Je höher das Raumgewicht, desto haltbarer die Matratze

30 kg/mÂł

<20k g/mÂł

<20 kg/mÂł

24 kg/mÂł

<20 kg/mÂł

GrĂ¶ĂŸen
  • 90x200
  • 100x200
  • 140x200
  • 180x200
  • 80x200
  • 90x200
  • 100x200
  • 140x200
  • 160x200
  • SonderlĂ€ngen
    120cm
  • 90x200
  • 100x200
  • 140x200
  • 160x200
  • SonderlĂ€ngen
    120cm, 140cm, 190cm
  • 90x200
  • 100x200
  • 140x200
  • 80x200
  • 90x200
  • 100x200
  • 140x200
  • 160x200
  • SonderlĂ€ngen
    190cm
HĂ€rtegrade
Nach Herstellerangabe

H2

  • H2/H3 
    Wendbare Matratze mit unterschiedlichem HĂ€rtegrad auf jeder Seite

k. A.

H2

H2

Höhe

15 cm

16 cm

11 cm

13 cm

12 cm

Gewicht
bei einer GrĂ¶ĂŸe von 90x200 cmÂČ

12,6 kg

11,7 kg

9 kg

9 kg

10,8 kg

Allergikergeeignet
SchadstoffgeprĂŒft
Bezug Material
  • Mikrofaser (100% Polyester)
  • 100% Polyester
  • 100% Polyester
  • 100% Polyester 
    Klimafaser (Mikrofaser)

100% Polyester

Bezug waschbar bis

95°C

60°C

60°C

60°C

60°C

Vorteile
  • Gute Luftzirkulation
  • LGA-QualitĂ€tszertifikat zur Dauerhaltbarkeit
  • Öko-Tex Standard 100 zertifiziert
  • Doppeltuchbezug
  • Hohe PunktelastizitĂ€t
  • Hohe PunktelastizitĂ€t
  • Made in Germany
  • Öko-Tex Standard 100 zertifiziert
  • Klimafaser Bezug
  • Öko-Tex Standard 100 zertifiziert
  • Atmungsaktiv
  • hohe PunktelastizitĂ€t
Zum Angebot
Zum Angebot
Zum Angebot
Zum Angebot
Zum Angebot
Badenia Trendline BT 100*Testsieger*
Badenia Trendline BT 100 Rollmatratze
  • Gute Luftzirkulation
  • LGA-QualitĂ€tszertifikat zur Dauerhaltbarkeit
  • Öko-Tex Standard 100 zertifiziert
Zum Angebot
Mister Sandman Rollmatratze
Mister Sandman Rollmatratze
  • Doppeltuchbezug
  • Made in Germany
  • Öko-Tex Standard 100 zertifiziert
Zum Angebot
MSS Easy Active *Preistipp*
MSS Easy Active Rollmatratze
  • Atmungsaktiv
  • hohe PunktelastizitĂ€t
  • Öko-Tex Standard 100 zertifiziert
Zum Angebot
Traumnacht Easy Comfort
Traumnacht Easy Comfort Rollrost
  • Klimafaser Bezug
  • Öko-Tex Standard 100 zertifiziert
Zum Angebot
MSS Poly
MSS Poly Rollrost
  • atmungsaktiv
  • hohe PunktelastizitĂ€t
Zum Angebot

Rollmatratze Test 2018

Rollmatratze aufgerollt

Matratzen sind in der Regel preisintensiv und formstabil, da sie lange halten sollen. Auf der Suche nach einer gĂŒnstigen und beweglicheren Alternative greifen viele auf die sogenannte "Rollmatratze" zurĂŒck. Rollmatratzen sind leicht und damit gut transportierbar. Auch preislich handelt es sich hier um eine kleinere Anschaffung.

Im nachfolgenden Bericht erlÀutern wir die wichtigsten Eigenschaften der Rollmatratze und worauf beim Kauf zu achten ist.

Was genau ist eine Rollmatratze?

Der Begriff Rollmatratze hat zwei verschiedene Bedeutungen, was besonders beim online  Kauf fĂŒr Verwirrung sorgen kann. Im Folgenden werden beide FĂ€lle genauer erklĂ€rt.

Einerseits handelt es sich bei Rollmatratzen um flache, leichtgewichtige Matratzen, die bei Bedarf aufgerollt werden können. Hier stehen platzsparende Lagerung und FlexibilitĂ€t eine wichtigere Rolle als Haltbarkeit und höchster Schlafkomfort, da diese Rollmatratzen fĂŒr kurzfristigere Anwendungen ausgelegt sind. Sie eignen sich besonders fĂŒr Reisen, Camping oder fĂŒr GĂ€stebetten.

Andererseits bezeichnet der Begriff "Rollmatratze" Matratzen, die im aufgerollten Zustand verpackt und verschickt werden. Dabei werden die Matratzen maschinell im "RollPack"-Verfahren zusammengepresst und auf das kleinstmögliche Volumen zusammengerollt. Dies spart Kosten beim Verpackungsmaterial und erleichtert den Versand. Besonders Matratzen aus Schaumstoff (z.B. Kaltschaum, Komfortschaum) eignen sich zum Versand als Rollmatratzen. Nach dem Auspacken benötigen zuvor aufgerollte Matratzen 12-24 Stunden Zeit, um sich auf ihr vollstÀndiges Volumen auszubreiten. Erst danach sind sie verwendbar. Einmal ausgerollt, sind diese vollwertigen Matratzen jedoch nicht mehr manuell aufzurollen.

Stellen Sie vor dem Kauf also sicher, um was fĂŒr eine "Rollmatratze" es sich handelt, damit die erworbene Matratze ihren Anforderungen entspricht.

Erfahrungen mit Rollmatratzen - Die Vor- und Nachteile

Wieder aufrollbare, flache Rollmatratzen

Der wesentliche Vorteil einer flachen Rollmatratze liegt im unkomplizierten Transport und der FlexibilitÀt. Rollmatratzen aus Kaltschaum oder Komfortschaum sind entsprechend leicht und lassen sich daher einfach tragen. Das macht sowohl den Versand als auch die vielseitige Verwendung einfacher. Ob im GÀstezimmer oder auf Reisen, die Rollmatratze nimmt wenig Stauplatz ein wenn sie gerade nicht benötigt wird.

Besonders beim Umzug nutzen viele Menschen eine Rollmatratze. Sie nehmen im Umzugswagen wenig Platz weg und eignen sich hervorragend, um in der neuen Wohnung komfortable zu Schlafen, ohne eine schwere Matratze mehrfach bewegen zu mĂŒssen. WĂ€hrend des Umzugs kann die Rollmatratze einfach verstaut werden, damit sie tagsĂŒber nicht im Weg rumliegt.

Die Vorteile

  • geringes Gewicht
  • platzsparend zu Verstauen
  • gĂŒnstiger Preis
  • einfacher Transport

Die Nachteile

  • geringere Schlafkomfort durch niedrige Matratzenhöhe
  • geringe Haltbarkeit bei hĂ€ufiger Nutzung

Rollmatratze im Versand

Der Markt hat sich aufgrund der starken Nachfrage nach diesem kompakten Matratzen und des kosteneffektiven Versands in den letzten Jahren sehr entwickelt. Mittlerweile werden sogar Federkern- und Latexmatratzen im Versand als Rollmatratzen angeboten. Die beliebtesten Maße bei der Rollmatratze liegen bei 140 x 200 cm. Die Hersteller erweitern dabei ihr Produktportfolio in diesem Bereich stetig.

Dabei handelt es sich bei den im gerollten Zustand angelieferten Matratzen um vollwertige Schlafunterlagen, die nach dem ausrollen mit hochwertigen Liegeeigenschaften und langer Haltbarkeit ĂŒberzeugen können.

Die Vorteile

  • hochwertige Materialien
  • hoher Schlafkomfort
  • vielfĂ€ltige Auswahl
  • einfacher Transport

Die Nachteile

  • muss lĂ€ngere Stunden ausgerollt liegen
  • kann nicht sofort genutzt werden
  • ist nicht wieder Zusammenrollbar - höchstens platzsparend „Knickbar“

Matratzen-Typen im Rollmatratzen Versand

WĂ€hrend frĂŒher Rollmatratzen im Versand als unbequem und wenig ergonomisch angesehen wurden, beweisen heute Hersteller mit hohen QualitĂ€tsstandards, dass auch eine kompakt aufgerollt gelieferte Matratze fĂŒr beste Schlafbedingungen sorgen kann. Inzwischen kann man aus einer Vielzahl von Matratzen-Typen wĂ€hlen, die als Rollmatratze geliefert werden - und das bei bestem Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis.

Die Schaumstoffmatratze

Das grĂ¶ĂŸte Angebot an Rollmatratzen ist im Bereich der Schaumstoffmatratzen zu finden. Dieses Material hat den Vorteil, dass es sich sehr leicht verdichten lĂ€sst und auch das Ausrollen keine Probleme darstellt. Die Schaumstoffmatratzen bestehen aus PU-Schaum und sie werden in den verschiedensten AusfĂŒhrungen angeboten. Besonders zu erwĂ€hnen sind hier die Kaltschaum- und Komfortschaummatratzen, bei denen es sich um qualitativ hochwertigere Schaumkerne handelt.

Die meisten wiederaufrollbaren Rollmatratzen fĂŒr kurzfristigen Gebrauch bestehen aus Schaumstoff- oder Komfortschaumkernen, da diese in der Herstellung am gĂŒnstigsten zu fertigen sind. Jedoch ist dadurch auch die Haltbarkeit geringer als bei vergleichbaren Kaltschaum oder Latex Matratzen.

Die Kaltschaummatratze

Diese Matratzen werden aus hochwertigen PUR-Schaumstoff hergestellt, der aus Blöcken gegossen wird und bei niedrigen Temperaturen aushĂ€rtet. Aufgrund des Herstellungsprozesses weisen die Kaltschaummatratzen eine unregelmĂ€ĂŸige und offenporige Struktur auf. Der Vorteil dabei ist die verbesserte Luftzirkulation und die damit verbundene Feuchtigkeitsregulierung der Matratze im Vergleich zu herkömmlichen Schaumstoff.

Kaltschaummatratzen haben außerdem eine bestĂ€ndige Form. Auch nach lĂ€ngerer Verformung unter hohem Druck kehrt die Matratze in ihre Ausgangsform zurĂŒck. Aus diesem Grund eignen sich die Kaltschaummatratzen besonders gut als Rollmatratze im Versand.

Hinweis: Kaltschaummatratzen erzeugen dank ihrer ausgeprĂ€gten BelĂŒftung ein trockenes Schlafklima. Dies beugt der Ansammlung von Schimmel und Milben vor, wodurch sich diese Matratzen besonders gut fĂŒr Allergiker eignen. Mehr Infos zu Kaltschaummatratzen gibt es im Kaltschaummatratze Test.

Die Komfortschaummatratze

Komfortschaummatratzen werden wie Kaltschaummatratzen aus PUR-Schaum gefertigt und in Blöcken gegossen. Dieser Schaumstoff wird zum AushĂ€rten  jedoch beheizt. Er weist weist dennoch eine ebenso unregelmĂ€ĂŸige und offenporige Struktur auf. Dadurch sind auch diese Matratzen atmungsaktiv und mit guter Feuchtigkeitsregulierung.

Hinweis: Der Begriff Komfortschaum wird oftmals stellvertretend fĂŒr Kaltschaum genutzt. Dies ist allerdings nicht korrekt. Zwar bestehen beide aus dem gleichen Material, werden aber auf sehr unterschiedliche Weise produziert.

Kaltschaummatratzen passen sich besser an die individuellen BedĂŒrfnisse des Schlafenden an und ĂŒberzeugen dank höheren Raumgewichts mit lĂ€ngerer Haltbarkeit. FĂŒr leichte Personen ohne körperliche Beschwerden ist jedoch auch die Komfortschaum-Matratze empfehlenswert.

Latexmatratzen

Latexmatratzen sind eher selten als Rollmatratze anzutreffen. Das liegt daran, dass Latexmatratzen sehr empfindlich auf Verformung und Komprimierung reagieren. Aus diesem Grund werden sie mit weniger Druck verdichtet  und aufgerollt. Dadurch fĂ€llt die Rolle grĂ¶ĂŸer aus, wodurch sie schwieriger zu transportieren ist.

Eine Rollmatratze kaufen - worauf muss man achten?

Bevor es daran geht, eine Rollmatratze zu kaufen, sollte darĂŒber nachgedacht werden, welchen HĂ€rtegrad man bevorzugt. Der korrekte HĂ€rtegrad erhöht den Liegekomfort durch ergonomisch korrektes Aufliegen. Die Hersteller geben den HĂ€rtegrad ĂŒblicherweise in verschiedenen Stufen an.

  • H1 / weich: Diese Matratzen sind sehr anschmiegsam und sind fĂŒr „Leichtgewichtige“ Menschen geeignet. Zu bevorzugen sind diese Rollmatratzen fĂŒr Personen mit einem Körpergewicht bis zu 60 kg.
  • H2 / mittel: Die Mittelfeste Matratze ist fĂŒr ein Körpergewicht von 60 bis 80 kg geeignet. Aber auch Personen von 90 kg können sich auf dieser Matratze wohlfĂŒhlen, sofern sie eher ein weiches SchlafgefĂŒhl bevorzugen.
  • H3 / hart: FĂŒr alle, die ein festes SchlafgefĂŒhl wĂŒnschen, ist dieser HĂ€rtegrad empfehlenswert. Diese Matratzen sind fĂŒr Personen mit einem Gewicht von ĂŒber 80 kg geeignet, wobei die maximale Belastung zwischen 100 und 110 kg liegt.
  • H4 / sehr hart: Bei dieser Rollmatratze kann der SchlĂ€fer von einem sehr festen LiegegefĂŒhl ausgehen. Geeignet sind diese Matratze fĂŒr ein Körpergewicht von ĂŒber 110 kg und sind maximal belastbar bis zu 130/140 kg.
  • H5 / spezieller HĂ€rtegrad: Bei den Rollmatratzen mit diesem HĂ€rtegrad handelt es sich um die sogenannten XXL-Matratzen. Sie sind dafĂŒr ausgelegt, Menschen mit einem Körpergewicht von mehr als 140 kg die entsprechende StĂŒtzkraft zu bieten.

Die Matratzenmaße

Es wird dazu geraten sich fĂŒr eine Rollmatratze zu entscheiden, die eine Höhe zwischen 11 und 16 cm aufweist. Je langfristiger die geplante Verwendung ist., desto höher sollte die Matratzenhöhe ausfallen, um lĂ€ngere Haltbarkeit zu ermöglichen. DĂŒnne Schlafunterlagen sind bei hĂ€ufiger Verwendung schnell durchgelegen.

GrundsĂ€tzlich gilt folgende Faustregel fĂŒr die MatratzenlĂ€nge: KörpergrĂ¶ĂŸe + 20 Zentimeter. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Matratze auf den geplanten Lattenrost und in das Bettgestell passt.

Folgende MatratzengrĂ¶ĂŸen werden als Rollmatratzen derzeit angeboten:

  • 80 x 200 cm / fĂŒr Einzelbetten
  • 90 x 200 cm / fĂŒr Einzelbetten und Doppelbetten
  • 120 x 200 cm / fĂŒr Einzelbetten
  • 140 x 200 cm / fĂŒr die „kleineren“ Doppelbetten (Double Size Matratze)
  • 160 x 200 cm / Queen Size Betten
  • 180 x 200 cm / King Size Betten
  • 200 x 200 cm

Die Liegezonen

Oftmals sind die Matratzen in mehrere Liegezonen aufgeteilt. Dadurch ist fĂŒr eine ergonomische Anpassung der Matratze an die verschiedenen Körperpartien des Liegenden gesorgt. GĂ€ngig sind Matratzen mit 5 bis 7 Liegezonen, die je nach Körperpartie durch Einschnitte im Schaumkern weicher oder hĂ€rter ausfallen.

Die weicheren Zonen sorgen dafĂŒr, dass die Körperpartien wie Schultern und HĂŒfte tiefer einsinken können, wĂ€hrend die hĂ€rteren in der Mittelzone dafĂŒr sorgen, dass die WirbelsĂ€ule ergonomisch korrekt gebettet ist.

Der Matratzenbezug

Wie bei allen Matratzen ist auch eine Rollmatratze mit einem Bezug versehen. Dieser sollte abnehm- und waschbar sein. Im besten Fall ist es möglich, den Matratzenbezug bei 60°C in der Waschmaschine zu waschen. So kann Hausstaubmilben, Bakterien und anderen Verschmutzungen vorgebeugt werden.

Der Nachteil von natĂŒrlichen Fasern wie Baumwolle besteht darin, dass sich der Bezug sehr schnell abnutzt. Aus diesem Grund fĂŒgen Hersteller dem Material synthetische Polyester und Polyamid-Anteile hinzu. Dadurch wird das Material deutlich dehnbarer und strapazierfĂ€higer. Empfehlenswert sind Materialien wie Lyocell, Tencel oder Modal. Besonders bei der Veranlagung in der Nacht stark zu schwitzen, eignen sich synthetische Fasern besonders gut, da sie schnell trocknen.

Hinweis fĂŒr Allergiker: Auf die genannten Viskofaser, Tencel, Lyocell und Modal sollten Allergiker besser verzichten, denn diese können Zusatzstoffe enthalten. In diesem Fall sind Polyester und Polyamid unbedenklicher.

Die Pflege einer Rollmatratze

Auch die Rollmatratze sollte gepflegt werden. Das regelmĂ€ĂŸige LĂŒften der Matratze kann durch das ZurĂŒckschlagen der Bettdecke nach dem Aufstehen gesichert werden. Auch ein regelmĂ€ĂŸiges Wenden und Drehen ist Pflicht. Denn so werden Liegemulden verhindert und die Rollmatratze wird gleichmĂ€ĂŸig „abgenutzt“.

FAQ’s zur Rollmatratze

Wann sollte eine Rollmatratze ausgetauscht werden?

Ein Matratzenwechsel sorgt dafĂŒr, dass ein dauerhafter Schlafkomfort gewĂ€hrleistet ist. Je nach Beanspruchung und Verschleißerscheinungen geben die Hersteller die Lebensdauer einer Rollmatratze mit sieben bis 10 Jahren an.

Ein guter Hinweis darauf ob eine Rollmatratze ausgetauscht werden muss, ist neben dem Ă€ußeren Erscheinungsbild auch die Kuhlenbildung beispielsweise. Denn Kuhlen wirken sich auf die Gesundheit aus und daher sollte eine solche Matratze sofort entsorgt werden.

Welche Hersteller & Marken bieten Rollmatratzen an?

Im Handel sind Rollmatratzen von vielen Herstellern und Marken zu finden, wie beispielsweise:

  • Badenia
  • Frankenstolz
  • Dibapur
  • Vitali
  • Spa
  • MSS
  • SunGarden
  • IDIMEX
  • Breckle
  • TrĂ€umeland
  • Dunlopillo
  • Ikea